Kastration endlich überstanden!

Heute werden endlich die Fäden nach Hummels Kastration gezogen – uff!

Das war jetzt meine erste persönliche Erfahrung mit der Kastration einer Hündin und ehrlich gesagt, würde ich diese OP keiner Hündin ohne absolut zwingenden Grund zumuten. Bis lang hatte ich immer nur Rüden, hier ist die Kastration ein lächerlich kleiner Schnitt und der Rüde hüpft am nächsten Tag wieder munter umher.

Leider hat sich kurz nach der Kastration herausgestellt, dass sie doch noch scheinschwanger war (inkl. Milch!!). Das ist natürlich kein guter Zeitpunkt, um eine Kastration vorzunehmen. Wir hatten aber wegen der Zysten keine Wahl und können nun abwarten, wie sich das auf ihr weiteres Verhalten auswirken wird.

Hummel auf jeden Fall spielt auch endlich wieder und scheint keine Schmerzen mehr zu haben – freu 🙂

Hier noch ein Buchtipp (Click aufs Bild für mehr Infos):

Dieser Beitrag wurde unter Hunde abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*